Augen Operation

Das Traumdeutungsforum
Antworten
Benutzeravatar
Andreas

Alter:
Geschlecht: m
Administrator
Beiträge: 623
Dabei seit: 2013

Augen Operation

Beitrag von Andreas » Di 11. Jun 2019, 12:31

Ich habe geträumt,dass ich mich einer Augen-OP unterziehen sollte, diese aber vehement abgelehnt habe. Dazu muss ich virlleicht sagen, dass ich panische Angst vor Operationen habe, aber im Traum ich nicht wirklich Angst sondern eher Frust und Ablehnung gegenüber der OP verspürt habe.

Darauf folgend habe ich geträumt, dass ich mit einer Freundin aus einem Fenster (ca 3 bis 4 Stock) bei Sonnenuntergang auf das ruhige Meer schaue und die Boote auf dem Wasser beobachte.

Danach lief ich mit meinen Eltern die Treppen hinunter und als wir unten auf dem vollen Bahnsteig angekommen waren, habe mich mit meinem Vater gestritten und ihn angebrüllt. Er ist wütend davongestürmt, meine Mutter war sauer auf mich und machte mir Vorwürfe. Dann war ich alleine auf einem fast leeren Bahnsteig, immer noch bei Sonnenuntergang.

Letzendlich saß ich meinem Haus und hatte die Hauptpersonen aus einer spanischen Serie (die ich im wirklichen Leben abends geguckt habe) zu Gast. Der einen habe ich im Flur beigebracht wie man die Wäsche wäscht. Danach waren wir in meinem Zimmer, und ein sehr ängstliches Mädchen (was sich in der Serie nicht traut ihre eigenen Entscheidungen zu treffen) unda hat beobachtet wie mir ein geheimer Brief aus meinen Unterlagen gefallen ist, und wie ich vedgeblich versucht habe ihn in meinem Kleiderschrank zu verstecken.
Hallo, ja, im Traum hast du keine Angst vor der Operation, weil es um ein ganz anderes Thema geht:
Hier im Traum geht es um deine Augen, also es geht darum deine Sichtweise zu einem Thema zu verändern/heilen (=operieren).

Um was für eine Sichtweise, bzw Thema es dabei geht, das kannst du aus dem Rest des Traumes erkennen:
Nämlich um einen Streit mit dem Vater - Gab es so etwas in echt ? Wie ist dein Verhältnis zum Vater ? - in diese Richtung gilt es offensichtlich für dich eine neue Sichtweise einzunehmen.

wie man die Wäsche wäscht jemandem beibringen = einem inneren Anteil Heilung beibringen
ein sehr ängstliches Mädchen = ein innerer Anteil von dir
Es geht also auch um das Thema Geheimnis und evt darum dass dieser innere ängstliche Anteil dieses Geheimnis nicht sehen soll - Gibt es ein Geheimnis in dessen Zusammenhang du innerlich ängstlich bist (ohne es dir einzugestehen) ?
Es gilt also wie gesagt eine ganz andere Sichtweise zu diesen Themen einzunehmen, die du da findest. Auch wenn du dich eigentlich vehement weigerst da was iin deinem Denken zu verändern (=Ablehnung der Operation). Vermutlich handelt es sich um ein Thema wo du auf keinen Fall nachgeben oder vergeben möchtest.


lg von Andreas

Antworten