Träume immer wieder vom gleichen Mann

Das Traumdeutungsforum
Antworten
Mowgli_in_the_jungle

Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 3
Dabei seit: 2017

Träume immer wieder vom gleichen Mann

Beitrag von Mowgli_in_the_jungle » Di 12. Dez 2017, 14:34

Ich träume das letzte halbe Jahr immer wieder sporadisch von einer Exaffäre.

Über 15 Jahre ist das jetzt her und ich denke auch gar nicht mehr an ihn oder hege Gefühle.Wir haben keinen Kontakt mehr, er wohnt weit weg und wir hatten auch nie eine enge Bindung.

Ich war in einem Traum auch mal bei ihm zu Hause, es war wohl sein Elternhaus (real war ich da nie).Oder ich treffe ihn in einer Bar. Ich freue mich darüber. Dann nimmt er mich fest in den Arm und sagt, er wollte mich die ganze Zeit schon wieder sehen. Währenddessen führt er mich langsam nach draußen, er hält mich immer noch fest und will mich küssen.ich laufe dabei rückwärts.Dann muss ich aber plötzlich gehen.

Später nehmen wir beide an einer Nachtwanderung teil, andere Menschen laufen mit uns.Es ist ein dunkler schmaler Weg, der durch eine Wiese läuft. Ich sehe aber keine Blumen, nur hohes Gras. Der Mond scheint und ein angenehmer Wind weht. Ich fühle mich jetzt sehr glücklich und wir nehmen uns an die Hände und rennen den Weg entlang, bis die anderen Menschen außer Sichtweite sind. Überglücklich lassen wir uns dann ins Gras fallen und liegen Hand in Hand nebeneinander und ich schaue in den Himmel. Jetzt höre ich wieder die anderen und wie sie an uns vorbeilaufen. Aber wir bleiben liegen und küssen uns.Danach fällt mir jedoch ein, dass ich weg muss und ich schließe mich wieder der Gruppe an.

Im gestrigen Traum war es zuerst eine Art Versteckspiel, man schaut den anderen an und wenn er hinsieht, wieder weg. Man traut sich nicht, ist aber interessiert. Plötzlich steht er vor mir und übergibt mir lächelnd seinen Autoschlüssel. Ich möchte mit ihm zum Auto, eine Bekannte ruft mich aber zurück. Am Ende warte ich nur noch auf ihn, ein Bekannter sagt mir, er erledigt nur etwas und kommt dann wieder.

Manchmal wache ich auf und hab das sichere Gefühl, von ihm geträumt zu haben. Kann mich aber nicht mehr erinnern. Die Träume sind immer sehr schön. Aber eigentlich müsste ich von einem ganz anderen Mann träumen, in den ich sehr verliebt war und das ist noch nicht so langer her. Von ihm hab ich nur 2x geträumt, kurz nach der Trennung. Daher verstehe ich das überaupt nicht. Er war auch nicht meine erste große Liebe oder so. Hat jemand eine Idee, was das zu bedeuten hat?

So, das war's dann auch erdtmal. Danke!!

Benutzeravatar
Andreas

Alter:
Geschlecht: m
Administrator
Beiträge: 612
Dabei seit: 2013

Beitrag von Andreas » Di 12. Dez 2017, 18:33

Hallo,
ja diese Gruppe symbolisiert das Gruppenbewusstsein, also dass man nicht aus dem Ausbrechen darf, was die Gesellschaft vorgibt, und der Traum zeigt dir wie du dich immer wieder diesem Bewusstsein unterwirfst (=dich wieder der Gruppe anschließt).

Dadurch beschränkst du dein Glück. Du unterziehst dich dieser gesellschaftlichen Norm so sehr, dass du dir noch nicht einmal erlaubst von einem Exmann zu träumen (Zitat: "Aber eigentlich müsste ich von einem ganz anderen Mann träumen..")

Also entweder du denkst radikal um und erlaubst dir mehrere Lieben in deinem Leben (und dazu gehört dann aber auch die neue innere Programmierung, dass du trotzdem vollwertiges und angesehenes Mitglied der Gesellschaft/Gruppe bist.)
Und dass du dir erlaubst dass alle deine Liebe sehen dürfen - der Traum zeigt dir auch irgendwie dass du dein Lieben und dein gesellschaftliches Leben trennst.

oder du machst ein Cutting zu dem alten Freund.


lg von Andreas

Antworten