falsche Person, Suche, Flucht

Das Traumdeutungsforum
Antworten
vrone96
Studentin
Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 3
Dabei seit: 2017

falsche Person, Suche, Flucht

Beitrag von vrone96 » Mo 27. Nov 2017, 22:08

Hallo zusammen,
ich hatte letztens einen merkwürdigen Traum aus dem ich einfach nicht schlau werde vielleicht kann mir ja jemand mit der Deutung helfen.

Ich habe geträumt, dass ich mit meinem Lieblingsmusiker in einer Beziehung bin war auch alles gut und schön; doch dann wurde mir gesagt dass dieser Musiker gar nicht mehr da wäre. Es hieß er hat vor längerem etwas getan was irgendjemanden nicht gepasst hat (kann mich nicht mehr erinnern was das gewesen sein soll), und daraufhin wäre er von der Bildfläche verschwunden; war für mich total konfus da ich ja mit ihm zusmamen war und ich ihn immer gesehen habe.
Ich weiß nicht wie es dazu kam, aber ich war mir auf einmal sicher dass die Person, mit der ich zusammen war nicht der Musiker ist, der er angibt zu sein, obwohl er genauso aussieht wie der echte und auch mit der Band in der der echte Musiker ist, spielt.
In meinem Traum begab ich mich dann mit irgendwelchen andren Leuten, die mir so direkt jetzt nichts sagen - aber im Traum waren wir alle vertraut- auf die Suche nach dem echten Musiker. wir sind irgenwann zu einem Berg gekommen der eigentlich ein Wald war und sind mit einer Gondel diesen Berg hochgefahren und ich hab immer aus dem Fenster geschaut, ob ich ihn oder irgendwelche hinweise auf ihn entdecke. und habe dann etwas gesehen, ich kann leider nicht beschreiben was es ist aber durch das was ich gesehen hab war ich mir auf einmal so sicher dass er da irgendwo sein muss und ich konnte aber nicht aus der Gondel aussteigen erst als wir am Berg oben angekommen sind und dann habe ich immer darauf epicht dass wir da ganz schnell wieder runter müssen und zu Fuß zu der Stelle gehen wo ich etwas gesehen habe, weil ich mir so sicher war dass er da ist
dann waren wir wieder unten und mussten durch irgendein Gebäude zu dem uns der Zutritt verboten war, um wieder zu diesem Berg zu kommen und wurden dabei erwischt und dann haben uns irgendwelche Leute verfolgt und wir wollten alle ganz schnell zu diesem ,,Berg-Wald" und waren dann plötzlich an einem See und auf der anderen Seite dieses Sees war der Berg zu dem wir wollten und dann mussten wir in irgendein Fahrgeschäft einsteigen dass uns auf die andere Seite des Sees bringen sollte aber es hat uns unter Aasser getaucht ganz kurz und in der nächsten Sekunde waren wir dann an diesem Berg und rannten neben dieser Gondel hoch um die Stelle zu finden und waren dann auch an der Stelle und suchten dort nach dem Musiker und ich hatte das ganz sichere Gefühl dass ich ihn finden würde und dann bin ich aufgewacht

Wie meint ihr kann man das deuten?

Vielen Dank schon mal im Vorraus :)

Benutzeravatar
Andreas

Alter:
Geschlecht: m
Administrator
Beiträge: 621
Dabei seit: 2013

Beitrag von Andreas » Di 28. Nov 2017, 00:06

Hallo,
der Musiker kann symbolisch für das Thema Harmonie stehen (und da er ja in einer Band spielt, gehts wohl auch um Harmonie mit anderen Menschen).

Dass du im Traum den echten Musiker suchst, zeigt dir an, dass du zumindest unbewusst, zur Zeit auf der Suche nach echter Harmonie und Glück in deinem Leben bist.

Du kannst den Traum evetuell aber auch direkt sexuell deuten: Du (dein Unterbewusstsein) sucht den echten Harmonie-Mann, der dich zum "erklingen" bringt..

Unterstützen kannst du dein Unterbewusstsein bei dieser Arbeit, indem du dir innerlich vorstellst dass du ihn leicht findest (nicht so chaotisch wie im Traumgeschehen).
Auch ist im Traum die Botschaft enthalten dass du unter Wasser musst - also dich voll deinen Gefühlen hingeben, auf deine Gefühle vertrauen, um ihn zu finden. (Ausschau halten nach ihm (=Berg) plus ins Fühlen (=Wasser) eintauchen.


lg von Andreas

vrone96
Studentin
Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 3
Dabei seit: 2017

Beitrag von vrone96 » Di 28. Nov 2017, 00:15

Vielen Dank Andreas deine Antwort war sehr hilfreich.

Aber kannst du mir vielleicht noch verraten, was es mit dieser zwischenzeitlichen Flucht vor diesen Leuten aus dem ,,verbotenen Gebäude" auf sich hat, das ist für mich noch unschlüssig.

Danke, Veronika

Benutzeravatar
Andreas

Alter:
Geschlecht: m
Administrator
Beiträge: 621
Dabei seit: 2013

Beitrag von Andreas » Di 28. Nov 2017, 00:37

Hallo Veronika,
da gehts um irgendwelche Glaubensmuster, innere Verbote usw, die in dir wirken, denn natürlich, praktisch jeder trägt auch Muster in sich die es einem nicht erlauben, "einfach glücklich" zu sein, und diese sind dann hinderlich, blockierend, störend, wenn man auf der Suche nach dem großen Glück ist. darum meine Empfehlung, dir das so vorzustellen, dass du ihn LEICHT findest, denn dadurch sendest du deinem Unterbewusstsein die Botschaft, dass es all diese Störprogramme aus dem Weg räumen soll.

lg von Andreas

Benutzeravatar
Glockii
Königin
Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 12
Dabei seit: 2017

Beitrag von Glockii » Fr 8. Dez 2017, 13:02

Ich denke auch, dass das verbotene Gebäude für eine Art inner Programmierung steht, die dich davon abhält, das zu tun was dich wirklich glücklich macht. Wie eine Art Fessel, die dich dort hält wo du bist und dich nicht mehr loslässt. Schaffst du es aber dich davon zu lösen könntest du einen großen Schritt in Richtung deines persönlichen Glücks machen :) Was genau diese Fesseln sind? Da solltest du einfach mal darüber nachdenken wovor du im Moment am meisten Angst hast. Vielleicht ist es genau diese Angst die du verlieren solltest, sodass es dir besser geht :)
LG Glockii ;) ;)

jayjay

Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 10
Dabei seit: 2017

Beitrag von jayjay » Sa 9. Dez 2017, 19:35

Da solltest du einfach mal darüber nachdenken wovor du im Moment am meisten Angst hast. Vielleicht ist es genau diese Angst die du verlieren solltest, sodass es dir besser geht
Ich finde es könnte aber auch gefährlich sein. Unser Körper hat ja nicht grundlos Angst vor Dingen. Er wittert eine Gefahr, der wir besser aus dem Weg gehen sollten. Also vielleicht besser nochmal drüber nachdenken ....

Antworten