Tattoos, Mann ohne Gesicht, Trennung

Das Traumdeutungsforum
Antworten
Feli

Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 1
Dabei seit: 2017

Tattoos, Mann ohne Gesicht, Trennung

Beitrag von Feli » Mi 4. Okt 2017, 11:48

Hallo
Ich hatte heute Nacht einen verhältnismäßig langen & sehr realistischen Traum, der Dinge beinhaltet, die ich nicht verstehe.

Zu Beginn war ich mit meinem Partner beim Tätoowierer & habe mir 2 Tattoos stechen lassen:
Das eine war ein ziemlich bunter Totenkopf auf meinem linken Oberarm, das andere war ein Text auf meinem Oberschenkel, der sich in irgendeinerweise auf meine Schwester bezog.
Im Traum fand ich beides total toll, es war auch wirklich gut gestochen, ich habs so gut in Erinnerung als hätte ich es wirklich am Arm.
Im realen Leben würde mir das so NIE auf meine Haut kommen.
Der Totenkopf, diese Farben & die Stelle gingen für mich garnicht. Der Text war auch ziemlich fett & die Schriftart hässlich..

Im nächsten Traumabschnitt, habe ich in der Natur (keine Ahnung was ich dort gemacht hab) einen jungen Mann kennengelernt. Er hatte irgendwie kein Gesicht, "lässige" oder ungepflegte Baggy klamotten, ziemlich gechillt, locker & unbekümmert, Ruhe in Person, aber irgendwie schräg. Das schräg kann ich nicht genau definieren, er war wie so eine Figur in Konsolenspielen die plötzlich auftaucht, Dinge weis, zwischendurch was einwirft & dann wieder weg ist.

Gleich darauf saß ich mit meinem Partner & gemeinsamen Freunden im Auto & wir fuhren zu einer Veranstaltung oder einem Festival. Ich kann mich genau erinnern wer wo im Auto saß. Dort angekommen war alles gelassen & feierlich, alle fanden meine neuen Tattoos ganz toll & der Mann den ich kennengelernt hatte war auch da als würden ihn alle schon ewig kennen. Wieder ohne Gesicht.
Wir haben uns dann was zu Essen bestellt und fanden es echt meeega, dass das auch wirklich bei uns angekommen ist, so ganz ohne Adresse. Schon während dem Essen wurde mein Gefühl irgendwie anders.
Nach dem Essen hat sich mein Partner von der Gruppe entfernt, ich bin ihm hinterher & dort hat er mir gesagt, dass er sich von mir trennt.
Ich war geschockt, habe nach Gründen gefragt, da hat er nur irgendwas vor sich hingestammelt, es waren mMn Gründe über die er durchaus mit mir sprechen & wir das regeln könnten. Wollte er aber nicht. Ich war nicht traurig oder wütend, einfach nur sehr enttäuscht

Also bin ich zurück zur Gruppe & alle wussten bescheid. als hätten sie es schon vorher gewusst.
Ein Freund, neben dem ich im Auto gesessen hatte, meinte dann nur ob ich jetzt gehen & wie ich nachhause kommen würde..
Meine Gedanken drehten sich dann um alles mögliche Trennungszeugs, wen rufe ich an, wo werde ich nach dem Auszug wohnen, wie transportiere ich mein ganzes Zeug, ich werde die Katze nicht mehr sehen usw eben.
Dann bin ich aufgewacht & meine ersten Gedanken waren "wo bin ich, was mache ich hier?" bis ich realisiert habe, dass das nur ein Traum war & wir noch zusammen sind. Es war echt alles total realistisch! :(

Ja, ich habe Verlustängste. das weis ich & arbeite daran.
Aber was bedeutet das alles? Diese Tattoos & der Mann ohne Gesicht? Wie hängt das alles zusammen?
Fällt dazu jemandem etwas ein?
LG

Benutzeravatar
Andreas

Alter:
Geschlecht: m
Administrator
Beiträge: 613
Dabei seit: 2013

Beitrag von Andreas » Mi 4. Okt 2017, 22:00

Hallo,
Zum Tattoo am Oberschenkel fällt mir nichts ein, aber das Totenkopftattoo am Arm könnte einen Toten in deinem Familiensystem symbolisieren, der irgendwie ausgeklammert/vergessen wurde und dass du diese Energie in deinem Armbereich trägst.
Im zweiten Teil des Traumes wird dir dieser Tote näher gezeigt, dass er sozusagen im übertragenen Sinne immer in deiner Nähe ist.
Und im dritten Teil des Traumes wird dir dann gezeigt, dass diese Totenkopfenergie in deinem System sogar zu einer Trennung führen kann. Also es ist mit ihr nicht zu spassen. Du solltest etwas tun, damit sie sich auflöst, was natürlich am leichtesten dann ginge, wenn dir bewusst würde, welches Familienmitglied das sein könnte.

lg von Andreas

Benutzeravatar
liliput887
Frau von und zu
Alter:
Geschlecht: w
Beiträge: 3
Dabei seit: 2017

Beitrag von liliput887 » Fr 27. Okt 2017, 11:46

Das hört sich für mich klar danach an, dass du Angst hast einen wichtigen Menschen zu verlieren. Wahrscheinlich dein Partner, wenn er in dem Traum sich von dir trennt. Der Totenkopf steht häufig für diese Art von Verlustängsten. Ich würde dir deswegen raten dringend mit deinem Partner oder einer anderen vertrauten Person über deine Ängste zu sprechen.

Mach dir aber bitte nicht all zu viele Sorgen, sonst verschlimmert sich das ganze noch. in den meisten Fällen sind deine Zweifel unbegründet :)

LG

Marianne
"Das beste im Leben sind die Freunde"

Antworten